2007: Zu wenig und zu viel

Eine bayerische Komödie von Peter Landstorfer in 4 Akten

Zum Inhalt:
LiebeTheaterfreunde,

wir möchten Sie sehr herzlich zur heutigen Aufführung begrüßen!

Die Komödie „Zu wenigund zu viel“ stammt aus der Feder des bekannten Bühnenautors PeterLandstorfer.

Zentrales Thema des Stückes ist die Unzufriedenheit derMenschheit und ihre Suche nach dem „Glück“ im Leben, also ein zeitloses Thema,das doch die Menschen in jeder Generation beschäftigt.

Die drei mittellosen Vagabunden Max Dünkel, Willi Werk undGunda Gernreich sind mit ihrem recht armseligen Leben gar nicht zufrieden.Ihnen ist alles „zu wenig“ und so machen sie sich auf die Suche nach ihrem ganzpersönlichen „Glück“.

Ob und in welcher Gestalt das „Glück“ den Dreien danntatsächlich begegnet, ob sie es erkennen und auch zu schätzen wissen, das alleswerden Sie in den nächsten beiden Stunden erfahren!

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Die Theatergruppe des GTEV Edelweiß Dettendorf-Kematen

 

Aufführungen:
Samstag, 31. März 2007, 20 Uhr
Sonntag, 1. April 2007, 14 Uhr
Sonntag, 1. April 2007, 20 Uhr
Sonntag, 8. April 2007, 20 Uhr
Montag, 9. April 2007, 20 Uhr

Besetzung:

Die Darsteller und ihre Charaktere:

Christian Hanke...........................Das Glück

Sepp Mayr.................................Max Dünkel, Vagabund

Alex Wurm.................................Willi Werk, Vagabund

Katrin Singer..............................Gunda Gernreich, Vagabundin

Gabi Schöpf...............................junge Bäuerin

..............................................Dienstmädchen Rosemarie

Maria Luger...............................alte Bäuerin

...............................................Bürgermeisterin

Martin Mark...............................Bauer Zwenghauser

...............................................Wurstfabrikant Stockwollner

Michael Hofmeister......................Knecht Dammerl

...............................................Gendarmerievorsteher Wachtl

Marinus Maier.............................Postbote Quirin

...............................................Bauer Pfundstaller

...............................................Schneider Röserl

Johanna Berger...........................Mesnerin

...............................................Madame Hautewill

Vroni Mayr.................................Wittib von Loamgruab

...............................................Köchin Erna

Hermann Hinterhölzl.....................Gendarm Schlingerl

...............................................Butler Hanse


Maske...........................Inge Impler, Maria Engelsberger, Irmgard Engelsberger
Souffleuse.....................Anni Stadler
Bühnenbau....................Martin Mark
Licht- und Tontechnik.....Stefan Millauer, Marinus Köllmeier, Stefan Grimm
Musik............................Monika Mayr
Leitung.........................Martin Brunnhuber
Regie............................Barbara Mayr
Theatergruppe Dettendorf-Kematen