2014: Da kahle Krempling


Zum Inhalt:

 

Tante Paula, eine rüstige und lebenslustige Witwe, lädt zu jedem runden Geburtstag ihre Verwandten und vermutlichen Erben für ein Wochenende ein. So treffen sich die Nichten und Neffen zum 70. Geburtstag von Tante Paula in ihrem Haus zum traditionellen Geburtstagsfestessen mit Übernachtung.
Olga Fetzinger, die sich gern schon vor dem Frühstück einen Drink genehmigt,
Lenz Feichtmeier, der kracherte Hopfenbauer,
Blasio Fortanto, ein verkannter Opernsänger,
Brunhilde von Löffelholz, eine Witwe und ihr eigenartiger Bruder
Otto Hasenfuß, der sich einbildet ein General zu sein.
Bedient werden die Gäste vom Hausdiener Heinrich und dem Hausmädchen Maisonette.
Als Überraschungsgast erscheint Findugs Feigl, ein Kriminalrat.

Tante Paula teilt ihren Gästen mit, dass sie alle erbberechtigt sind und alle freuen sich auf die zu erwartende Erbschaft und sind äußerst nett zur Erbtante.
Allerdings stellt Paula für die Erbschaft eine Bedingung auf, die die Erbberechtigten zu grübeln beginnen lässt...

 

Erstmals sechs reguläre Aufführungen in der Geschichte des Kemater Theaters sorgten für eine tolle Anzahl von rund 900 Besuchern. Vielen Dank!

Hinter der Bühne:

 

Maske...........................Inge Impler, Maria Engelsberger, Lena Hormeier
Souffleuse.....................Anni Wurm
Bühnenbau....................Peter Jackl, Hans Singer und viele Helfer
Bühnenmalerei .............alle Mitwirkenden
Technik.........................Martin WurmAnian Köllmeier
Requisite.......................
alle Mitwirkenden
Kasse............................Andreas Mayr, Franz Engelsberger
Musik............................Matthias Kink, Wolfgang Kink, Xaver Engelsberger

Regie............................Barbara Mayr

Theatergruppe Dettendorf-Kematen [-cartcount]